Caroline Flury / Labrador Ayla

Wie alles anfing

  

Als Züchtertochter, gehörten Labis schon als Kind zu meinem Leben. Ich hatte als kleines Mädchen das grosse Glück, jede Geburt der Welpen miterleben zu dürfen und mich an allem beteiligen zu können. Sei es Wesenstests, Ausstellungen, Ringtraining, Tierarztbesuche, Fütterung, Hundeschule mit Jugend und Hund oder Hundeerziehungslager.


1995 hiessen wir unsere erste Hündin in unserer Familie willkommen. Nach dem kompletten Verfahren, wurde 1997 unsere Familienzucht „du Diamant Bleu“ offiziell von der SKG und FCI anerkannt. Familienzucht weil uns zwei Sachen sehr wichtig waren. Unsere Hunde sollten am kompletten Familienleben teilnehmen können und ihr kompletter Lebensabend mit uns verbringen. Ich wuchs somit mit drei Hündinnen auf, die alle im Alter von 13-15 Jahren in unseren Armen über die Regenbogenbrücke gingen. Auf Grund meines Studiums und der Ausbildung folgten dann bei mir einige Jahre ohne Hund, dem Tier zuliebe. 

Nun war es wieder soweit und die Leidenschaft konnte nicht mehr länger auf sich warten lassen. Ich durfte mit grossem Glück und Stolz den Zwingername unserer Zucht übernehmen und beginne nun somit auch mit einer komplett neuen Linie. Im August 2016 durften wir mit riesiger Freude unsere Hündin aus der langjährigen „Hug me“ Zucht willkommen heissen, mit ihr unseren Neuanfang feiern und gleichzeitig in Erinnerungen schwelgen. 

Nach Gentests, Ellbogenröntgen, Hüftröntgen und Augentests, durften wir im März das ganze Verfahren mit einem sehr gut gelungenen Wesenstest abschliessen und unsere Hündin offiziell zur Zucht anerkennen lassen. 


Unsere Ayla